Hoher Fricken 1.940 m (Wanderung)

27.09.2020

Hoher Fricken 1.940 m (Wanderung)

Teilen mit

Inhalt

Tourendetails Hoher Fricken

Lage

Streckeninformationen

Einkehrmöglichkeiten

GPS Track Hoher Fricken

Ausrüstung & Sicherheit

Ausrüstung

Sicherheit

Tourenbeschreibung Hoher Fricken

Vom Wanderparkplatz folgen wir den Schildern zum Hohen Fricken. Der Weg führt nicht über die Kuhflucht Wasserfälle (Abzweig 1. Bild), sondern rechts haltend weiter hoch. Ein paar steile und schmale Serpentinen führen vorbei an dem markanten Radhaus (2. Bild) , welches den Weg säumt. Der Pfad führt weiter bis zu einer sehr breiten, steilen Fahrstraße. Sobald es flacher wird queren wir wenig später ein Weiderost und finden ein paar Meter weiter einen ca. 3m hohen Stein, den sogenannten „Predigtstuhl“, wo der Steig nach links zum Gipfel führt (3. Bild). Im späten September wurden wir bereits mit viel Schnee beschwert, der die Wanderung zu dieser Jahreszeit zu etwas besonderem macht. Wir schlagen den direkten Weg zum Gipfel ein, wo uns ein toller 360° Ausblick erwartet.

Da es sehr windig war, haben wir nur eine kurze Pause eingelegt und sind dann den Grat weiter bis zum Sattel zwischen Fricken und Bischof gefolgt. Der eigentliche Plan war, dass wir den nächsten Gipfel den Bischof noch mitnehmen, aber aufgrund der Schneegrundlage, welche doch im laufe des Tages recht matschig wurde, haben wir uns dann dagegen entschieden. Ab dem Sattel folgten wir den Weg an der Flanke des Hohen Frickens zurück, bis wir wieder auf den Aufstiegssteig kreuzten. Ab hier geht e entlang der Aufstiegsroute zurück ins Tal.

Bilder von der Tour

Dir hat der Bericht gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Folge meinen Abenteuern auf Instagram

Warst du auch schon auf dem Hohen Fricken oder würdest du gerne rauf? Was ist deine Lieblings-Wandertour?  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.