Tschirgant 2.370 m (Wanderung)

10.07.2020

Tschirgant 2.370 m (Wanderung) von Karrösten

Tourendetails Tschirgant

Lage

Streckeninformationen

Einkehrmöglichkeiten

GPS Track Tschirgant

Ausrüstung & Sicherheit

Ausrüstung

Beste Jahreszeit

Sicherheit

Tourenbeschreibung Tschirgant

Rundtour: Über die Bergwachthütte auf den Tschirgant und über das Sattele zur Karröster Alm zurück. Super Bike (bis zur Karröster Alm) & Hike Tour 

Vom Geolehrpfad Parkplatz geht es ein Stück über die Forststraße zur ersten Kurve, wo wir geradeaus den Waldweg Richtung Karröster Alm nehmen. (Man kann auch weiter auf der Forststraße bleiben, die Wege führen später wieder zusammen.) Wenn man genau auf dem Weg achtet, muss man wenn sich die Wege wieder kreuzen, nicht zurück auf die Forststraße, denn kurz oberhalb führt weiterhin der Waldpfad bald zu einer Aussichtsplattform. Wir folgen den Weg weiter bis zur Karröster Alm – es sind im Grunde keine Abzweigungen mehr nötig, der Pfad führt direkt durch den Wald zur Alm. Von der Alm geht es weiter in östlicher Richtung dem Hinweisschild Tschirgantsteig folgend bis zu einer Weggabelung. Hier geht es rechts zum Tschirgantsteig, welcher auf einem Felsband drahtversichert ist, hinauf zur Bergwachthütte.

An der Berghütte hat man einen tollen Ausblick und bekommt frische, kalte Getränke zur Abkühlung. Man muss aufpassen, dass man dort nicht hängen bleibt, denn es ist recht gemütlich. Von der Hütte geht es weiter Richtung Osten durch die nordwestliche, schottrige Flanke des Tschirgants. Das erste Gipfelkreuz ist das Karröster Kreuz auf 2.175 m, wo man gefühlt einen 360° Ausblick auf das Tal und die umliegenden Berge hat. Von hier führt ein schmalerer Pfad weiter in östliche Richtung zum Tschirgant Gipfelkreuz auf 2.372 m. 

Nach einer kleinen Gipfelpause und dem Genuss es Panoramas geht es über einen Grat leicht absteigend zum Sattele. Links geht es wieder zurück zur Karröster Alm, aber da einige von unserer Gruppe etwas langsamer waren, bin ich noch schnell zum Haiminger Kreuz hoch gelaufen. Zurück an der Weggabelung geht es rechts zurück durch Latschengelände. Diesen Weg folgen wir bis zur Weggabelung, wo links der Tschirgantsteig hinauf zur Bergwachthütte abzweigt. Den Rest des Weges kennen wir und folgen diesem wie beim Anstieg wieder zurück.

Dir hat der Bericht gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Folge meinen Abenteuern auf Instagram

Warst du auch schon auf dem Tschirgant oder würdest du gerne rauf? Was ist deine Lieblings-Wandertour?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.