Reiseberichte aus Peru

Peru

Infos auf einen Blick

  • Staatsform: Republik
  • Amtssprache: Spanisch, Quechua, Aimara
  • Hauptstadt: Lima
  • Fläche: 1.285.216 km²
  • Einwohner: 31.237.385
  • Peruanischer Sol (PEN)
  • Nationalgericht: Ceviche

Zitat

"Peru ist so komplex wie seine Webarbeiten: Auf Festen verschmelzen Traditionen mit rhythmischer Blasmusik, die urbane Avantgarde verbindet Kunst mit Innovation und Wanderrouten führen durch dichte Dschungel sowie über vereiste Gipfel."
lonely planet peru
Lonely Planet
Reiseführer

Übersichtskarte mit allen Reiseberichten

Hier findest Du alle Reiseberichte aus Peru. In der Karte kannst Du einfach auf das Symbol klicken, dort findest Du dann den jeweiligen Bericht.

KML-LogoFullscreen-LogoGeoRSS-Logo
Reiseberichte Peru

Karte wird geladen - bitte warten...

Lima: -12.062100, -77.036500
Alte Inkastadt Cusco: -13.526800, -71.957700
Salkantay Trek: -13.508600, -72.527600
Inka-Ruine Machu Picchu​: -13.154300, -72.525700
Arequipa, die weiße Stadt: -16.398900, -71.537000
Colca Canyon: -15.607900, -72.086300
Puno: Uros Floating Islands: -15.816300, -69.971900
Pastoruri Gletscher: -9.907642, -77.183075
Laguna 69: -9.010682, -77.611713

Länderinfos von Peru

Visum

Nein, für Peru benötigen deutsche Staatsangehörige bis zu 90 Tagen Aufenthalt kein Visum.

Auf der Seite des Auswärtigen Amtes findest Du tagesaktuelle Infos zu Einreisebestimmung, Sicherheitshinweisen & vieles mehr.

Wechselkurs, Geldautomaten & Kreditkarten

Der Wechselkurs liegt bei ca. 3,86 PEN pro 1€ (Stand September 2018). Geldautomaten sind landesweit verbreitet und überall zu finden. Internationale Visakarten werden akzeptiert.


Sprache: Spanisch

Die Amtssprache in Peru ist Spanisch. Mit Englisch kommt man schon über die Runden, gerade in den touristischen Hochburgen. Solltest du weiter ins Landesinnere in kleiner Dörfer wollen, so werden dir spanische Grundkenntnisse sehr viel weiterhelfen.


Beste Reisezeit ist regionsabhängig

Die Sommer- und Winterzeit in Peru ist den europäischen Jahreszeiten entgegengesetzt.

Küstenregion (Lima): Dezember bis April | Andenregion (Machu Picchu: April bis September | Regenwald (Iquitos): Mai bis September

Kosten für die Reise

Backpacker können mit einem Tagessatz von ca 12- 20 Euro rechnen. Für eine komfortabler Reise sollten 50 bis 70 Euro eingeplant werden. Attraktionen wie z.B. Machu Piccu kosten allein schon 50€.

Reisen von A nach B mit dem Bus

In Peru ist das Busnetz sehr gut ausgebaut. Wir sind nur mit Reisebusse gefahren. Ein Tipp: Nutzt auch die Nachtbusse für längere Fahrten, so sparst man sich nicht nur die Unterkunft, sondern auch kostbare Reisezeit. Bei Nachtfahrten oder längeren Fahrten empfehle ich Euch die "Cama"-Sitze.

Unterkünfte

Unterkünfte in Peru können sehr günstig sein. Wir haben uns auf Dorms in Hostels fokussiert, diese kosten ab ca. 4 € aufwärts. Auf Booking.com* kannst Du direkt eine Unterkunft buchen.



Zeitverschiebung -5/-4 Stunden

Im Vergleich zu Deutschland sind es im Sommer -5 Stunden, im Winter -4.

Wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, dann ist die Ortszeit in Peru erst 7 Uhr bzw. 8 Uhr morgens. In Peru gibt es keine Unterscheidung zwischen Sommer- und Winterzeit.

Meine Reise in Peru

Die Frage kann ich heute nicht mehr zu 100 % beantworten, aber es war die beste Entscheidung.

Während ich studiert habe sind viele Bekannte und Freunde durch die Welt gereist. Leider hat meine Uni mir es nicht ermöglicht ein Auslandssemester zu absolvieren. Also überlegte ich bereits während des Studiums, welche große Reise ich danach angehen wollen würde. 

Australien, Neuseeland und Thailand haben mich nicht gereizt, denn dort sind alle anderen hin geflogen. Im Gegensatz zu meinen Freunden und Bekannten wollte ich eine “neue” Welt entdecken, wo noch keiner den ich kenne unterwegs war. Und so bin ich letztendlich auf Peru gestoßen, hier haben mich im besonderen die Inka-Städte brennend interessiert. Ein Hindernis gab es allerdings noch: Mein Dad. Er wollte nicht, dass ich alleine Reise. So kam es, dass er meinen Bruder mitgeschickt hat.

Reiseroute Juli / August 2011

LimaCusco (+ Salkantay Trek) – Arequipa (+ Colca Canyon) – Puno (+ Uros Floating Island) – Copacabana (+ Isla del Sol) – La PazUyuni – La Paz – Lima – Huaraz (+ Pastoruri Gletscher, + Laguna 69) – Lima

Peru Reiseroute

Reiseberichte aus Peru

Von Puno sind wir weiter mit dem Bus nach Copacabana in Bolivien gefahren. In Bolivien geht die Reise für ein paar Tage weiter, bevor es dann wieder zurück nach Peru geht. Hier geht es zu der Übersicht von allen Reiseberichten aus BolivienNach der 3-tätigen Tour durch die Salzwüste Salar de Uyuni sind wir zurück nach La Paz gefahren und von dort nach Peru geflogen.

Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.