Schneegrubenspitze 2.237 m (Skitour)

26.01.2020

Schneegrubenspitze 2.237 m (Skitour)

Tourendetails Schneegrubenspitze

Lage

  • Ausgangspunkt: Kelchsau, Kurzer Grund. Gasthof Wegscheid, 1.144m (Parkplatz kostenlos)
  • Höchster Punkt: Schneegrubenspitze 2.237 m
  • Region: Kitzbüheler Alpen

Streckeninformationen

  • Bergauf / Bergab: 1.097 m
  • 3 Stunden
  • 11 km
  • Schwierigkeit: 2+
  • Ausrichtung: Nord bis West

Einkehrmöglichkeiten

  • Keine. Erst wieder zurück am Parkplatz nach der Tour.

GPS Track Schneegrubenspitze

Ausrüstung & Sicherheit

Ausrüstung

  • LVS, Sonde, Schaufel, Handy, evtl. Steigeisen (bei uns war es gut abgeblasen und eisig)

Beste Jahreszeit

  • Dezember - April (wenn genügend Schnee liegt)

Sicherheit

  • Absolut sichere Verhältnisse vorausgesetzt wegen der Exposition - Schau dir den Lawinenlagebericht an!

Tourenbeschreibung Schneegrubenspitze

Aufgrund des Nordhangs, bietet diese Tour eine hohe Chance an Pulverschnee, aber die Verhältnisse müssen absolut sicher sein.

Aufstieg

Zunächst führt der Weg vom Parkplatz zu einer Forststraße und von hier links haltend an einem Wäldchen vorbei. (Info bezüglich GPS Track: Wir sind ein Stück in dem Wald entlang gelaufen, haben uns dann aber schnell links wieder aus dem Wald raus manövriert.) Hier geht man bis zum Talschluss und dann in Serpentinen hoch zur Schneegrubenscharte hinauf. Von hier folgt man den Grat nach rechts bis auf den Gipfel Schneegrubenspitze.

Bilder von der Tour im Aufstieg

Abfahrt

Für die Abfahrt gibt es zwei Varianten.

1. Variante: Entlang der Aufstiegsspur, das heißt über den Gratverlauf bis zum Schneegrubenschartl und über die freien Almwiesen runter zur Trattenbachalm. Ab hier über den Forstweg bzw. bei genügend Schnee auch durch Waldstücke hindurch zurück zum Parkplatz.

2. Varianten: Achtung dies nur bei sicheren Verhältnissen! Man kann von der Schneegrubenspitze (Gipfel) direkt in den Nordhang fahren. Hier hat man zwei Möglichkeiten je nachdem wie viel Schnee liegt. Wir haben uns ganz weit links gehalten, weil auf der rechten Seite der Fels rausgeguckt hat und es verblasen und eisig war. Eine gute Kenntnis über den Hang ist erforderlich. Unten am Hang angekommen erreicht man die Schneegrubenalm 1.780 m, auch hier kann man zwei Varianten fahren. Entweder an der Alm rechts vorbei den Hang entlang und zurück zur Aufsteigsspur, oder links haltend den Rücken runter. Wir haben uns für die zweite Option entschieden, weil wir den Hang bereits vorher gesehen haben und dieser nicht so schön zu fahren war. Wir mussten einmal kurz abschnallen und unsere Gerätschaften über einen Minibach tragen, aber danach hatten wir wieder einen schönen Hang und auch ab hier geht es zurück zur Forststraße.

Bilder von der Tour in der Abfahrt

Dir hat der Bericht gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Folge meinen Abenteuern auf Instagram

Warst du auch schon auf der Schneegrubenspitze oder würdest du gerne rauf? Was ist deine Lieblings-Skitour?

Die aktuellsten Skitouren​

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.