Lagunen und Geysire

In San Pedro de Atacama angekommen, haben wir drei andere Mädels in unserem Hostel kennen gelernt. Sie planten eine Tour durch Uyuni. Ich war etwas unsicher, ob ich nochmal dort hinfahren möchte. Bereits 2011 habe ich dort eine 3-Tagestour mit meinem Bruder gemacht. Von meiner Reisebegleiterin und den Mädels dann doch überzeugt, buchten wir die 4-Tagestour. Von Lagunen, Geysiren, heißen Quellen und die Salzwüste war alles dabei.

Lagunen inkl. heiße Quellen

Am ersten Tag wurden wir mit einem Minibus von unserem Hostel abgeholt, an der chilenischen / bolivianischen Grenze sind wir auch Toyota Cruiser umgestiegen. Dort lernten wir dann unsere Reisegruppe kennen, insgesamt waren wir 10 Personen exkl. Fahrer und Guide. Der erste Stop auf unserer Tour war die grüne und weiße Lagune. Hier waren heiße Quellen auf 4.500 Metern, wo wir ein Bad nehmen konnten. Man sagt, dass man aufgrund der Höhe nicht länger als 20 Minuten dort drin sitzen sollte. 

Als wir aus dem Fahrzeug ausgestiegen sind, ging es mir nicht so gut. Mir war schwindelig und ich habe die Höhe nicht vertragen. Unterschätzt dies nicht! Ich war bereits mehrfach auf meinen vorigen Trips höher als 4.500 Metern, aber an diesem Tag hat es einfach nicht gepasst. Ihr solltet genug trinken, das hilft auf jeden Fall. Nun ja, ich habe wenigstens meine Füße in das heiße Wasser rein gehalten 🙂

Lagune

Sol de Mañana Geyser

Nach dem wir uns in den Quellen aufgewärmt hatten, sind wir zu den Geysiren Sol de Mañana Geyser gefahren. Auch hier ging es mir leider noch nicht so gut, als dass ich das Schauspiel in vollen Zügen genießen konnte. Der Schwefelgeruch der Geysire machte die Situation nicht gerade besser. Trotzdem faszinierend!

Laguna a Colorada

Gegen Mittag kamen wir zur Laguna a Colorada, wo wir tausende von Flamingos beobachteten. Zwischen Dezember und Februar gibt es hier bis zu 35.000 Flamingos. Die Farben, die hier zu sehen sind, atemberaubend. Eine traumhaft schöne Kulisse in mitten der Atacamawüste. 

In der Nähe der Colorado Lagune haben wir übernachtet. Die Unterkunft bestand aus großen Schlafsälen, ohne Heizung und Dusche. Aber das war nicht so schlimm, unsere Truppe hat sich so gut verstanden, dass wir bis in die Nacht hinein Karten gespielt und getrunken hatten. 

Warst Du auch schon in der Salzwüste "Salar de Uyuni"?

Welche Erlebnisse und Abenteuer hast Du dort erlebt?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.