Königsjodler Klettersteig – Hochkönig

15.09.2019

Königsjodler Klettersteig - Hochkönig

Tourendetails Königsjodler Klettersteig

Lage

  • Ausgangspunkt: Parkplatz Dientner Sattel 1.342 m
  • Höchster Punkt: Hochkönig 2.941 m
  • Region: Salzburg, Berchtesgadener Alpen

Streckeninformationen

  • Bergauf / Bergab: 1.940 m
  • 8:42 Stunden
  • 24 km
  • Schwierigkeit: D, -1

Einkehrmöglichkeiten

  • Matras haus, Erichhütte

GPS Track Königsjodler Klettersteig

Ausrüstung & Sicherheit

Ausrüstung

  • Gurt, Klettersteigset, Helm, Handschuhe, Bandschlinge zur Zwischensicherung

Beste Jahreszeit

  • Juni, Juli, August, September, Oktober

Sicherheit

  • Eine der schwersten Steiganlagen im Ostalpenraum.

Tourenbeschreibung Königsjodler Klettersteig

Charakter

Der Steig ist “nur” mit D bewertet, sollte aber trotzdem auf keinen Fall unterschätzt werden. Denn der Klettersteig gehört aufgrund seiner extremen Länge in großer Höhe zu den schwierigsten Sportklettersteigen der Ostalpen. Die Schwierigkeit im Klettersteig nimmt nach oben hin zu und ist immer wieder von ausgesetzten Passagen gesäumt.

Es gibt einen Notausstieg, der direkt ins Birkar führt.

Zustieg zur Wand

Vom Parkplatz Dientner Sattel 1.342 m führt eine Forststraße zur Erichhütte. Ein beschilderter Weg 432 folgend gelangen wir zur Hochscharte, wo wir uns links halten um zum Einstieg zu gelangen.

Abstieg

Vom Ausstieg halten wir uns rechts und erreichen in Kürze die Birkarscharte. Entweder kann man hier absteigen, wovon uns aufgrund von Steinschlaggefahr abgeraten wurde. Man sollte sich allerdings den in ca. 30 Minuten entfernen Hochkönig Gipfel am Matras Haus nicht entgehen lassen. 

Jetzt müsst ihr euch entscheiden entweder das Birkar runter zu rutschen oder den Normalweg zurück ins Tal zu wandern. Wir haben uns für den Normalweg entschieden, welcher vorbei an die Torsäule zur Mitterfeldalm und dann zum Arthurhaus führt. Wir haben bereits am Vorabend unsere Mountainbikes zum Arthurhaus gebracht und dort abgestellt, so dass wir wieder zurück zum Dientner Sattel radeln konnten. Alternativ fährt hier aber auch ein Bus zurück zum Sattel. Den Track mit dem Bike habe ich auch noch, wenn den jemand haben möchte sagt mir gerne Bescheid.

Bilder von der Tour

Dir hat der Bericht gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Folge meinen Abenteuern auf Instagram

Hast du diesen Klettersteig schon gemacht und hat er dir gefallen? Was ist dein Lieblings-Klettersteig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.