Almkogel 2.419 m (Skitour)

05.02.2022

Almkogel 2.419 m (Skitour)

Tourendetails Almkogel

Lage

Streckeninformationen

Einkehrmöglichkeiten

GPS Track Almkogel

Ausrüstung & Sicherheit

Ausrüstung

Beste Jahreszeit

Sicherheit

Verhexte Saison mit Rückenproblemen, Erkältungen, Sturm, wenig Schnee, und wenn viel Schnee dann hohe Lawinenlage… Nicht ganz fit entschieden wir uns für eine leichte Tour mit nicht so vielen Höhenmetern: Eigentlich wollten wir auf das Hobarjoch, doch nach der Hobalm entschlossen wir uns den Spuren von zwei anderen Tourengehern vor uns zu folgen um so unsere Kräfte zu sparen.

Das hintere Hobartal ist ein einsames Gebiet mit herrlich, schönen, breiten Hängen.

Tourenbeschreibung

Ab dem Parkplatz folgen wir einem Forstweg Richtung Hobalm. Immer wieder kürzen wir diesen Weg über die Wiesen ab. Aber am einfachsten macht ihr es euch, wenn ihr auf dem Forstweg bleibt, wir haben uns beim dritten Mal und zwischendurch schlechter Sicht etwas verhaspelt. Nach der Geislalm geht es ein kleines Stück runter zur Hobalm.

Oberhalb der Alm geht es weiter auf einer Forststraße taleinwärts bis ca. 1950 hm, hier geht es rechts über wunderschöne Hänge rauf.

Oben hat man einen fantastischen Ausblick auf die Berge vom Wattental die Hippoldspitze und Krovenspitze sowie das Hobarjoch unser eigentliches Ziel. Auf der anderen Seite blickt man auf die Eiskarpistze und Torspitze. 

Abfahrt entlang der Aufstiegsroute bzw. den schönen Pulverhängen runter, bei der Hobalm mussten wir mit dem Board nochmal umfellen.

Dir hat der Bericht gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Folge meinen Abenteuern auf Instagram

Warst du auch schon auf dem Almkogel oder würdest du gerne rauf? Was ist deine Lieblings-Skitour?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.