Pfoner Kreuzjöchl 2.640m (Skitour) aus dem Arztal

25.03.2021

Pfoner Kreuzjöchl 2.640m (Skitour) aus dem Arztal

Tourendetails Pfoner Kreuzjöchl

Lage

Streckeninformationen

Einkehrmöglichkeiten

GPS Track Pfoner Kreuzjöchl

Hinweis bezüglich GPX Track

Dieser GPX-Track stellt nur eine Momentaufnahme einer möglichen Aufstiegsspur, beziehungsweise Abfahrtslinie dar. Eine sorgfältige und gewissenhafte Tourenplanung kann damit in keiner Weise ersetzen werden.

Ausrüstung & Sicherheit

Ausrüstung

Tourenbeschreibung Pfoner Kreuzjöchl

Vom Parkplatz Hinterlacher mussten wir erst einmal 500 Meter die Ski / Board zur Forststraße tragen, die ins Tal hinein führt. An einer Lichtung kurz vor der Hinterlacher Kapelle steigen wir links ein kurzes Stück hinauf und landen oben wieder auf der Forststraße. Bei 2,8 km kreuzen wir den Falkasanerbach über eine Brücke und gehen auf der schattigen Seite durch den Wald weiter hoch, der mit der Zeit immer lichter wird. Hinweis: Es ist auch möglich auf der linken Seite vom Bach zur Arztaler Alm aufzusteigen.

Den Wald hinter uns gelassen geht es ungefähr auf Höhe der Arztaler Alm nach rechts weg, aufwärts über den Rücken Richtung Südosten. Auf 2.200 m ändern wir etwas die Richtung nach Süden, ein Mix aus mittelsteileren Hängen und flacheren Teilstücken führen uns oben auf den Rücken, der ostwärts zum Gipfel führt. Das Stück auf dem Rücken zum Gipfel war recht abgeblasen und eisig. Oben hat man einen tollen Ausblick ins Navistal sowie ins Inntal.

Abfahrt

Vom Gipfel sind wir den nord-westlichen Hang runtergefahren, wo es noch genügend Platz und Powder für alle gab. Dieser Hang war ein Traum!

Wir sind diesen jedoch nicht komplett runter zur Hütte gefahren, weil wir einen anderen Hang im Auge hatten. Also sind wir noch einmal ca. 150 hm aufgestiegen und oben auf den Rücken nach rechts gequert, um die Hänge dort abzufahren. Im obersten Bereich gab es einen leichten Harschdeckel, aber unten waren wir wieder sehr begeistert vom Schnee. Bereits beim Raufgehen hatten wir eine Waldschneise gesehen, die uns zurück zur Brücke führt, so dass wir unten nicht „raus schieben“ müssen. 

Dir hat der Bericht gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Folge meinen Abenteuern auf Instagram

Warst du auch schon auf dem Pfoner Kreuzjöchl oder würdest du gerne rauf? Was ist deine Lieblings-Skitour? Hinterlasse mir gerne unten einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert