Rainbachköpfl 2.690 m (Wanderung)

25.06.2022

Rainbachköpfl 2.690 m (Wanderung)

Tourendetails Rainbachköpfl

Lage

Streckeninformationen

Einkehrmöglichkeiten

GPS Track Rainbachköpfl

Ausrüstung & Sicherheit

Ausrüstung

Beste Jahreszeit

Sicherheit

Schöne, kurze Tour auf den „Hausberg“ der Plauener Hütte.

Tourenbeschreibung

Wir starten an der Plauener Hütte (2.363 m), wo die Tour zum Hausberg auch ausgeschildert ist. Der Weg führt hinter dem Winterraum der Plauener Hütte direkt nach rechts oben. Weiß-rot-weiß Markierungen und Pfadspuren schlängeln sich durch das Gestein zur Scharte rauf.

Das Gelände besteht hauptsächlich im unteren Teil aus Blockgelände, während oben mehr Schutt liegt. Kurz vorm Rainbachköpfl führt der Weg an einem Felsriegel vorbei weiter zur Scharte rauf. An dem Felsriegel ist ein Drahtseil verankert, wobei ich der Meinung bin, dass es nicht wirklich hilft – vielleicht mental. 😉 An der Scharte haben wir aufgrund von Lotti nochmal eine kleine Pause gemacht, aber hier war auch der Weg für die Kleine beendet.

Ab der Scharte geht es auf der Rückseite des Rainbachköpfls in kurzen Kletterpassagen, welche mit einem Drahtseil versichert sind weiter zum Gipfel. Von hier hat man einen wunderschönen rundumblick auf die Hütte, zum Stausee, zur Reichenspitzgruppe und rückliegend auf unser Ziel für den nächsten Tag, die Zillerplattenspitze.

Abstieg auf gleichem Wege.

Zurück an der Hütte, hatten wir auf den Minischneefeldern noch eine Menge Spaß mit der kleinen Dame und haben einen Mini-Schnee-Alien gebaut sowie das leckere Essen genossen.

Durch die Nähe zur Hütte kann man von hier aus herrliche Sonnenauf- oder Untergänge mit Alpenglühen beobachten!

Dir hat der Bericht gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Folge meinen Abenteuern auf Instagram

Warst du auch schon auf dem Rainbachköpfl oder würdest du gerne rauf? Was ist deine Lieblings-Wandertour?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert